11. Rang am Flückigercross in Madiswil

Zum 8. mal wurde das Flückigercross schon ausgetragen und wie immer, war die Strecke heute in Madiswil sehr anspruchsvoll. Rutschig und tief zugleich. Trotz des grauen Wetters fanden viele Schaulustige den Weg an die Strecke.

Mit der Startnummer 9 konnte ich mich bereits in der zweiten Startreihe einstellen, doch einen Blitzstart meinerseits war das nicht. In einem Gerangel verlor ich fast alle Plätze und bog schier als letzter ins Gelände ein. Ich machte mich dran die Plätze wieder gut zu machen. Zusammen mit 3 Fahrern kämpfte ich um Rang 11. Erst in der zweitletzten Runde gelang es mir mich definitiv aus der Gruppe zu lösen und diesen 11. Rang zu sichern. Gegen vorne war heute nicht mehr drin, aber ich hatte Spass und freue mich auf den nächsten Renneinsatz in Namur Belgien vom 22.12., ein weiteres Weltcuprennen.

Vielen Dank an Reto für die top Betreuung!

Bis bald Lukas

Veröffentlicht am 1. Dezember 2019, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: