Good to have you back, Lukas!

Es ist unbeschreiblich und unbezahlbar wieder der Radquer-Familie anzugehören! Nach der nun fast zweijährigen Rennpause im Radquer bin ich wieder zurück an der EKZ Cross Tour in Aigle. Es ist schier unvorstellbar, wie schnell man Velo fahren könnte. Die Realität kann so hart sein.
 „Good to have you back, Lukas“ – sagte ein junger französischer Rennfahrer nach dem Zieleinlauf zu mir, während er auf meine Schultern klopfte. Solche Momente machen den Radquer-Sport zu einer grossen Familie. Obwohl meine Form noch lange nicht da ist wo ich sie gerne hätte, bin ich froh wieder mit dabei sein zu können. Das Rennen heute in der Romandie war ein richtiges Staraufgebot der Radquerszene. Rennfahrer aus verschiedenen europäischen Länder kämpften um die Plätze der zweiten Etappe der EKZ Cross Tour.
Mit der Startnummer 39 konnte ich mich weit abgeschlagen in der Startaufstellung einreihen. Die Strecke in Aigle war enorm staubtrocken, flach und mit künstlichen Hindernissen wie Treppen, Hürden, einem Pumptrack oder einer 50m langen Sandpassage gespickt. Mein Ziel heute die Top 30 zu erreichen war sportlich gesteckt. Dennoch wollte ich mein bestes zeigen. Bis kurz vor Schluss befand ich mich in einer Gruppe, die tatsächlich um den 30. Rang hätte streiten können. Leider konnte ich eine Tempoverschärfung nicht erwidern und musste abreissen lassen. Zum Schluss reichte es mir zum 35. Rang.

Morgen werden die Selektionen für den Weltcup in Bern am 21.10. bekannt gegeben.

Drückt mir die Daumen;-)

Lukas

Bilder: Elisa Haumesser

Headliner:

Veröffentlicht am 7. Oktober 2018, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: