Radquer SM in Dielsdorf

Es sind nicht alle Tage gute Tage. Das musste ich heute ausgerechnet an der Schweizermeisterschaft in Dielsdorf wieder feststellen. Die Strecke war mit Schnee bedeckt und nur einen schmalen Streifen war gut zu befahren. Das Interesse an der Veranstaltung war sehr gross und die Stimmung dem entsprechend angeheizt.
Bei diesen Bedingungen war es wichtig, mit einem guten und schnellen Start ins Rennen zu gehen. Ich konnte aus der ersten Reihe starten und nutzte dies. Als Dritter fuhr ich ins Gelände und konnte mich die erste Runde an dieser Stelle halten. Das war dann aber auch schon der Höhepunkt von meiner Seite in diesem Rennen. Ich konnte nicht den üblichen Druck auf die Pedalen bringen und musste zusehen, wie ich Platz um Platz nach hinten gereicht wurde.

Am Schluss musste ich mich mit einem 14. Rang begnügen. Das war für mich eine enttäuschende Meisterschaft, ich bin aber zuversichtlich am kommenden Wochenende am Weltcup in Rom wieder mit neuen Kräften an den Start gehen zu können.

Lukas

Advertisements

Veröffentlicht am 9. Januar 2017, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: