Radquer Illnau – Eine Autobahn ohne Ausfahrt.

Am vergangenen Wochenende wurde das Radcross in Illnau ZH ausgetragen. Die Wetterbedingungen waren genau das Gegenteil vom letzten Wochenende in Baden. Also trocken und sehr schnell.
Unter dem Hauptpatronat von Focus Bikes, meinem Ausrüster, ist in Illnau am vergangenen Sonntag ein weiteres Radquerrennen der Klasse UCI C2 ausgetragen worden. Trotz der mindereinstufung der Veranstaltung fanden erneut viele international starke Rennfahrer den Weg ins Zürcher Oberland. Die Strecke war für die Zuschauer sehr übersichtlich und interessant zum mitverfolgen. Aus der Sicht des Fahrers mussten einige Richtungswechsel aber auch lange, schnelle Geraden und einigen Höhenmeter absolviert werden. Das Rennen wurde vom ersten Meter an richtig lanciert und das Tempo war stets hoch. Ich konnte den Anschluss halten und war in der ersten Rennhälfte knapp bei den besten 12 Fahrern mit dabei. Nach einem kleinen technischen Zwischenfall musste ich das Velo in der Wechselzone austauschen und verlor wenige Plätze. Am Schluss wurde ich sechstbester Schweizer und guter 15.
Mann muss noch anfügen, dass ich die vergangene Woche mit einer Erkältung zu kämpfen hatte, welche jetzt langsam aber sicher auf dem Rückzug ist.

Nächsten Sonntag geht es weiter mit dem zweiten Lauf der EKZ-Crosstour in Aigle VD.

Lukas

Foto: ®Werner Jacobs
14445165_10210313331812450_7246326489074338803_o

Veröffentlicht am 27. September 2016, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: