Urban CX, a new race-style!

Die Schweiz gibt Gas in Sachen Cyclocross!
Nur wenige Wochen nach der geglückten Weltpremiere der Tortour Cyclocross- einem Radquer Etappenrennen, haben am vergangenen Wochenende die Veranstalter der EKZ Cross Tour erneut für Aufsehen gesorgt.

In Kooperation mit dem erstmals durchgeführten Urban Bike Festival in Zürich, wurde eine neue Art Cyclocross ins Leben gerufen. Das sogenannte Urban Cyclocross. Ähnlich wie beim MTB bereits bekannten Eliminator Rennen, starteten immer 6 Fahrer und kämpften um die ersten drei Platzierungen. Gehört man zu den ersten drei Fahrern seines Durchgangs, ist man eine Runde weiter, sprich: Erreicht man die top drei im Viertelfinal, ist man für das Halbfinale qualifiziert. Ganz zu Beginn der Gruppen-Wettkämpfe wird durch ein Einzelzeitfahren auf der 1,3km langen, mit etlichen Hinternissen gespickten Runde, eine Rangliste erstellt, welche zur Einteilung der Gruppen verwendet wird.

Als spannendes, spassiges Intervall Training für Jedermann und Jedefrau, würde ich den Event beschreiben. Alles einwandfrei organisiert, wie man es kennt von den EKZ Cross Tour Rennen.

Trotz magerer Form habe ich es ins Finale geschafft, mehr als Platz sechs lag jedoch nicht drin.

Das Video zum Event:

Advertisements

Veröffentlicht am 5. April 2016, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: