Offensiver Fahrstil auch an Strassenrennen erkennbar.

Heute entschied ich mich spontan nach Oberwangen TG zu reisen um dort mein erstes schweizer Strassenrennen seit langem zu bestreiten.
Elite, Amateure und Masters bildeten ein rund 130 Fahrer grosses Feld. Es gab einen gemeinsamen Massenstart. Das Rennen führte über 130km und war in 13 Runden aufgeteilt.
Bereits von Anfang an wurde der Elite-Tarif durchgegeben, auf der mehrheitlich flachen Strecke ist die erste Runde mit einem Stundenmittel von 50km/h gefahren worden. Durch den auffrischenden Wind wurde das Feld stets in die Länge gezogen und es war schwer sich im Windschatten zu verstecken. Immer wieder gab es Attacken, das grosse Feld war ständig in Bewegung und es war entsprechend hektisch. So wurden auch Stürze ausgelöst. Fluchtgruppen entstanden durch das hohe Tempo nicht.

Vier Runden vor Schluss konnte ich mich mit zwei Fahrer bei leicht steigender Strasse vom Feld absetzen, jeder machte seine Führung. Als ich dran war zog ich meine Führung bis zum höchsten Punkt der Steigung durch und war plötzlich alleine vorne. Ich fuhr ein ökonomisches Tempo weiter. Ich konnte den Vorsprung alleine bis auf über 50 Sekunden ausbauen und löste im Feld ernsthaft Nervosität aus. Denn mit allen Bemühungen im Feld vermochten die Fahrer der Teams den Vorsprung nicht zu verkleinern. So konnte ich mich bis zwei Runden vor Schluss solo an der Spitze halten, bevor ich schliesslich wieder gestellt wurde. Am Schluss konnte ich mich im Feld halten und wurde auf dem 67. Rang irgendwo im grossen Feld klassiert. So habe ich mit meinem ersten Rennen schon beträchtlichen Respekt in der Strassen-Szene eingehandelt.

Veröffentlicht am 19. April 2015, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: