Wenn schon, dann richtig!! Erstes Podium im 2015

Zweiter am Radquer Bussnang UCI C1! Das Jahr hätte fast nicht besser losgehen können. Heute war ich im Thurgau, genauer in Bussnang im Einsatz. Das erste Rennen im Schnee. Ich freute mich darauf, mal auf neuem Terrain ein Rennen zu bestreiten. Kalt war es, aber nicht kalt genug – es setzte Regen ein. Eine Kombination welche vor einem Jahr, damals in Hittnau schon zu schweren Bedingungen führten. Es war also kalt, es regnete und der immer mehr schlammige Wiesenboden mischte sich mit dem darauf liegenden Schnee. Das ist Radquer meine Freunde!! Grösser konnte die Vorfreude nicht mehr sein!
Es ging also los, am Start standen ziemlich alle namhaften schweizer Crossgrössen.

Der Startpfiff ertönt. Gleich zu Beginn konnte ich mich gut lösen und war bei den top 5 mit dabei als es ins morastig-gefrorene Gelände ging. Ich fand mich extrem gut zurecht mit den herrschenden Bedingungen. Bereits in der zweiten Runde führte ich das Feld erneut ins Gelände. Dabei passierte ich die sehr technische Abfahrt perfekt. So hatte ich Mitte der zweiten Runde unbemerkt ein Loch von 10 Sekunden (!) auf die restlichen Fahrer herausgefahren. Doch schon von der zweiten Runde an von einem erfolgreichen Soloritt zu sprechen, war zu früh! Ich fuhr einfach mein Tempo ohne dabei zu viel Kraft zu verpuffen. Ich konnte den Abstand halten und ausbauen dabei fuhr ich über 6 Runden alleine an der Spitze des Rennens. Niemand konnte die Lücke schliessen, bis zwei Runden vor Schluss der Holländer David van der Poel zu mir an die Spitze aufschloss. Nun war ich auch langsam am Ende meiner Kräfte. Wir sollten den Sieg untereinander ausmachen. In der letzten Runde konnte sich David von mir lösen, nachdem ich Probleme mit meinen gefrorenen Pedalen hatte. Er kam einige Meter weg. ich bemühte mich zwar die Lücke wieder zu schliessen, doch ausser leichten Krämpfen kam nichts mehr.

Knapp am Sieg vorbei, aber trotzdem überglücklich mit der Leistung. Der Fahrplan stimmt, in 9 Tagen wird der Schweizermeistertitel 2015 vergeben! bis bald Lukas

Bericht Willisauer Bote 6.1.15

Quelle: Youtube / Bruno Schertenleib

Veröffentlicht am 2. Januar 2015, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s