Radquer Dagmersellen

What a Race!

Rang 4. beim legendären Radquer Dagmersellen UCI C2

Zuerst: Vielen herzlichen Dank an alle, die mich so lautstark angefeuerten!! Es war unglaublich motivierend in einer solchen Kulisse mein Heimrennen zu fahren!

Die Strecke in Dagmersellen war heute extrem schnell und verlangte technisch wenig von den Fahrern. So war es auch nicht erstaunlich, dass sich fast das ganze Rennen die Spitzengruppe aus 8-12 Fahrern zusammensetzte. Denn jeder, der Kraft hatte, konnte vorne mitfahren.
Mein Start war der Beste. Ich kam gut weg und führte zu Beginn das ganze Feld ins Dagmerseller Gelände hinein. Es wurde von Anfang an ein sehr hohes Tempo gefahren. Immer wieder gab es Attacken, welche die Spitze kurzzeitig auseinander riss, aber nie zu einer entscheidenden Lücke führte. Die ersten drei Runden waren für mich extrem hart. Nach einer Woche mit einer on/off Erkältung, hatte ich alles andere als eine top Vorbereitung. Die Trainings dieser Woche machte ich meistens im Haus wegen der Gefahr, mich schlimmer zu erkälten. So hatte ich sehr Mühe mit der intensiven Atmung an der kühlen Luft. Um den Anschluss an die Spitzengruppe kämpfte ich enorm. Bis ich in der dritten Runde dann definitiv abgehängt war. Darauf folgte ein harter Kampf. Meinen inneren Sauhund zu bewältigen war unglaublich schwierig! Aber an meinem Heimrennen eine ungenügende Leistung abzugeben konnte ich nicht. Also gab ich noch mal alles, um den Anschluss zu schaffen. Es gelang mir. Jetzt konnte ich das Tempo der Spitze halten. Das Rennen war bis in die letzte Runde äusserst spannend, denn jeder der 6 verbliebenen Spitzenfahrer hätte das Rennen gewinnen können. Am Schluss war auch noch ein wenig Glück dabei dass es für mich zu Rang 4 reichte.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Rennen, denn das Fahrerfeld war wieder top besetzt!

Allen einen Guten Rutsch ins 2015!

Bis Bald
Lukas

Quelle: Youtube / Bruno Schertenleib

Veröffentlicht am 26. Dezember 2014, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s